Drucken

Wozu GeschichtsVEREIN?

Man kann ja auch alleine im stillen Kämmerlein alte Fotos und Dokumente sammeln und sich damit beschäftigen. Stimmt! Aber ein Verein wie der AGV zeichnet sich durch viele Aktivitäten aus, die nur eine feste Institution leistet. Und davon profitiert die Öffentlichkeit. Unsere Sammlungen, Archiv, Bibliothek etc. stehen jedem offen. Laufend wird davon Gebrauch gemacht, von Wissenschaftlern ebenso wie von Journalisten, Schülern, interessierten Bürgern. Durch unseren Status als eingetragener Verein ist garantiert, dass die uns anvertrauten Dinge auch dauerhaft gesichert sind und nicht in ein paar Jahren auf dem Flohmarkt auftauchen.

Unsere Arbeitsergebnisse präsentieren wir nicht nur in unseren eigenen Veranstaltungen, sondern bringen sie auch ständig in öffentliche Projekte ein. So trägt der fachliche Hintergrund dazu bei, dass Feste wie "1100 Jahre Aplerbeck" 1999 und "100 Jahre Amtshaus" 2007 unverwechselbar bleiben und keine beliebigen Kirmesveranstaltungen oder Bauernmärkte sind. Im Einsatz für bedrohte Denkmäler wie die Friedhofskapelle an der Köln-Berliner Straße oder den Rodenberghof kann man ohne qualifizierte Argumente niemandem die Zusammenarbeit vorschlagen. Zu der Aufregung um die Benennung der Canarisstraße, die unlängst durch die Presse ging, übrigens in der gesamten Region, haben wir wesentliches Hintergrundwissen beigetragen und auch auf unserer Homepage publiziert.